Die ifaa solutions ist ein Kongress für Beteiligte der Fitnessbranche. Dieses Jahr fand die ifaa solutions in Wiesbaden statt – meiner Heimat und Geburtsstadt – und ich hatte die Ehre einen Workshop zum Thema Physiognomik gestalten zu dürfen. Aus allen Himmelsrichtungen, von Trainern bis hin zu Studiogründern waren diverse Menschen aus der Fitnessbranche vor Ort und haben die ifaa solutions genutzt um ihren Horizont zu erweitern, neue Ideen zu sammeln, zu netzwerken und sich fortzubilden.

Diverse spannende Themen wurden angeboten und laut Organisatoren fiel es einigen Teilnehmern sehr schwer sich bei dem attraktiven Angebot zu entscheiden…verständlicherweise!

Mehr zur ifaa solutions finden Sie hier: Ifaa Flyer

und allgemein zur ifaa hier: IFAA

Die Organisation der ifaa solutions kann ich nur als perfekt bezeichnen. Es war einfach absolut durchorganisiert, keine Spielräume für Unklarheiten oder Ungewissheiten. Von daher habe ich mich entsprechend sehr gut aufgehoben gefühlt.

Herr Alexander Pfitzenmeier, der Organisator der Veranstaltung, hat sich als exzellenter Macher und Organisator, Redner und Geschäftsmann bewiesen und es war mir eine große Freude ihn kennenzulernen. So wie natürlich alle anderen Organisatoren, Referenten und selbstverständlich auch alle Teilnehmer.

Inhaltlich möchte ich nicht so viel erzählen, außer ein Fazit zu ziehen, welches die Teilnehmer und ich gemeinsam nach dem Workshop gezogen haben:

  • die Physiognomik ist offenbar sehr gut geeignet um aus Personalersicht eine noch qualifiziertere Einschätzung der Bewerber vorzunehmen
  • das Gesichterlesen sorgt für einen sichereren Umgang mit Menschen sowohl im Privat- als auch Berufsleben
  • die Physiognomik eignet sich ideal um bestehendes Personal in der jeweiligen Postion neu zu bewerten, bislang unerkannte Potentiale zu erkennen und zu fördern
  • das Gesichterlesen ist ein effektives Werkzeug für die Förderung und Ausbildung von Mitarbeitern
  • wichtig ist, dass die Physiognomik erst „trocken“ also im Privatleben geübt wird, bevor sie im beruflichen Alltag eingesetzt wird
  • die Menschenkenntnis ist allgemein eine vernachlässigte Disziplin, die durchaus gefördert werden sollte, um für mehr gegenseitiges Verständnis und Harmonie zu sorgen

Mehr möchte ich an dieser Stelle gar nicht verraten…
Wer noch mehr wissen möchte, darf mich gerne kontaktieren.

Ich würde mich sehr freuen bei der nächsten ifaa solutions wieder dabei zu sein, wer weiß, vielleicht ergibt sich diese Gelegenheit.

Ich wünsche allen Teilnehmer einen gesunden Umgang mit der Physiognomik – Ihr dürft mich übrigens jederzeit wegen Fragen kontaktieren!
Vielen Dank für Eure herzliche Teilnahme – und man sieht sich immer zweimal. Ich freue mich schon jetzt auf das zweite Mal :)

Daniel Scholz