Körperorientierte PsychotherapieProbleme lassen sich am besten aus einer positiven Grundhaltung heraus lösen.

Um eine positive Grundhaltung zu erreichen, können wir unseren Körper nutzen. Tatsache ist, dass wir uns nicht anders fühlen, als sich unser Körper verhält. Mit einem Lächeln im Gesicht kann man temporär kaum unglücklich sein. Bestimmte Körperhaltungen können das Wohlbefinden verbessern und die Sicht auf das Problem erleichtern.

So gibt es passend für bestimmte Kontexte verschiedene Bewegungen, Haltungen und Mimiken, die dabei helfen können.

Sehr wirksam bei folgenden Themen:

  • Ängste
  • Trauer
  • Demotivation